spleen*graz

das 7. internationale THEATERFESTIVAL für junges Publikum 07. - 12. Februar 2018

SPLEEN*WORKSHOPS
für SchülerInnen der 3.–8. Schulstufe

Vorbereitende Workshops schärfen den Blick der ZuseherInnen für das Geschehen auf der Bühne und geben auch eine Anleitung zum Verhalten als Publikum. Auf spielerische Art nähern sich die TeilnehmerInnen dem Medium Theater, lernen Figuren aus dem Stück kennen, probieren in Improvisationen unterschiedliche Situationen aus, die sie dann beim Theaterbesuch wiedererkennen können und erhalten Hintergrund-informationen zu den Produktionen. Es kann nur eine begrenzte Anzahl von Workshops angeboten werden, also rasch anmelden!
Ort: Schule
Dauer: ca. 2 Stunden
Workshopkosten: € 2,– / SchülerIn
Anmeldung erforderlich bis 15.01.2018

 

SPLEEN*KRITIK
für SchülerInnen der 9.–12. Schulstufe

spleen*graz lädt drei Klassen ein, einen Tag lang in die Rolle von TheaterkritikerInnen zu schlüpfen. Professionelle JournalistInnen geben eine Einführung ins Verfassen von Kritiken. Nach dem Besuch der Vorstellung legen die SchülerInnen los und verfassen ihre eigene Rezension. Bei der Ausarbeitung bekommen sie noch einmal Unterstützung und Feedback von den Fachleuten.

Zu den Produktionen: „Die Paten”, „Museum of Memories” und „Bounce!”
Ort: Schule
Dauer: 1 Stunde Vorbereitung und 1–2 Stunden redaktionelle Nachbereitung
Workshopkosten: € 2,– / SchülerIn
Termine nach Vereinbarung; Anmeldung erforderlich bis 15.01.2018

 

SPLEEN*WECHSELWIRKUNG
für SchülerInnen ab der 3. Schulstufe

Zu den Produktionen „Knapp e Familie”, „Onbekend Land”, „Bounce!” und „Museum of Memories”

Selber kreativ tätig werden und neue Sichtweisen und Ansätze entdecken. Gemeinsam mit einem Team aus TheaterpädagogInnen und KünstlerInnen unterschiedlichster Sparten haben vier Schulklassen die Möglichkeit, an einem künstlerischen Austauschprogramm zu ausgewählten Produktionen teilzunehmen. Inspiriert von den Themen der Theaterstücke wird in zwei Workshop-Einheiten unter professioneller Leitung an einem künstlerischen Produkt gearbeitet. Die Workshops sind interdisziplinär und vermitteln unterschiedlichste Formen künstlerischer Ausdrucksweisen (Fotografie, Malerei, Skulptur, Film, Ton, Musik...), welche zum jeweiligen Theaterstück gewählt werden. Die Theaterarbeit ist somit Ausgangspunkt für die Arbeit der SchülerInnen, welche wiederum den KünstlerInnen als Ergänzung, Feedback und Impulsgeber zu ihrer Arbeit überreicht wird. Die Ergebnisse werden öffentlich präsentiert und sowohl Publikum als auch KünstlerInnen zur Diskussion gestellt. 

2 Workshops à 4 Stunden: Gearbeitet wird interaktiv zu Formen des Theaters, zu Themen der Stücke sowie mit unterschiedlichen Materialien und Medien, die für eine kleine Ausstellung aufbereitet werden.
1 Vorstellungsbesuch: Mit anschließendem Treffen mit den KünstlerInnen, zum gegenseitigen Kennenlernen, Fragen stellen und sich Austauschen.
Workshoptermine: Jänner 2018, nach Vereinbarung
Kosten: Eintrittskarten für das Stück

 

SPLEEN*NACHBESPRECHUNG
Zu allen Inszenierungen bieten wir Nachbesprechungen mit dem künstlerischen oder  theaterpädagogischen Team im Anschluss an die Vorstellung an.
Nur nach Voranmeldung
Dauer: ½ Stunde Kosten: frei